Austraglertreff mit Tanz in Hohenpolding am 10.05.2017

Tanzen ist ein gutes Mittel, um gelenkig und geistig fit zu bleiben, dachten sich die Besucher des Austraglertreffens in Hohenpolding. Der „fildele Franz“ spielte bekannte und beliebte Melodien und Lieder.

Studien bestätigen, dass Tanzen im Vergleich zu anderen Sportarten das Gehirn besonders fordert. Denn bei Walzer und Co muss jeder Tänzer die Beine im Takt bewegen, die Musik verarbeiten, sich die Schritte merken und sich im Raum orientieren. Die Kombination aus Kopfarbeit und Bewegung wirkt sich positiv auf das Gehirn aus. Und Spaß macht es auch noch.

Ausstragler 10.5.17 (002)